Freitag, 20. Januar 2012

Es gibt immer ein erstes Mal - nudige Lippen

Hallöchen!


Es gibt etwas was mich schon seit meiner Jugend gewurmt hat. Nudelippenstifte. Damals nannte man sie noch nicht "nude" sondern schlicht beige oder hellbraun. Mein erster Lippenstift entsprach genau dem was man heute unter "nude" versteht. Es war irgendeiner von Maybelline Jade. Sarah Michelle Gellar hat damals unter anderem für diesen Lippenstift geworben, ebenso für schreckliche Make Up Sticks von denen ich dachte, ich könnte damit einfach mein Gesicht anmalen. Verblenden? Pah! 
Seitdem hatte ich auch eine Foundationphobie, weil's eh nie gut an mir aussah und man mich immer auf meine Ränder aufmerksam machte. Ich war damals 12 und hab dann schnell aufgegeben, da eh keine 12-jährige schwere Foundation braucht.
Jeeedenfalls - ich hatte einen Lippenstift und er stand mir einfach nicht und leider, leider war diese Art Lippenstift, die einzige die mich damals interessiert hat. Ich hab also regelmäßig mein Taschengeld in den Sand gesetzt mit möglichst hellBRAUNEN Lippenstiften. 


Irgendwann hab ich's aufgegeben und Lippenstifte nicht mehr mit'm Arsch angeguckt. Ich mein wenn sie mich nicht wollen, dann will ich sie auch nicht. Pff. 
Heute weiss ich es besser. Als hätte mich der MakeUp Gott irgendwann geknutscht, wusste ich einfach, dass mir einfach nur kühle Pink- und Rottöne stehen. 
Was aber Nudetöne mit rosanem Einschlag nicht auschließt, juhu. Heutzutage hat man einfach mehr Auswahl. Wo früher "nackte" Farben nur hellbraun und hellbeige waren gibt es heute Variationen mit rosa und mauvigem Einschlag. 
Ein weiterer Punkt der es für mich schwer macht einen Nudelippenstift zu finden, sind meine relativ stark pigmentierten Lippen. Ich bin blass mit natürlichen rot-pinken Lippen. Wenn der Lippenstift also zu sheer, zu schimmernd oder zu glossy ist - dann ist die Deckkraft für den Popo. 
Aber wo findet man so einen wundervollen Rosenholzton, welcher meine kühnsten nude Träume erfüllt? Richtig bei MAC
Fleißige Leser werden jetzt laut rufen "Aber was ist denn mit dem Kaufverbot?". Ganz recht:
Mein Freund und ich hatten einen kleinen Deal und er wollte mir daraufhin einen Lippenstift mitbringen. Details bleiben geheim ;)


Ich nannte ihm Faux, nachdem ich ihn schon mehrmals bei MissZophie gesehen hab und er einfach genau dem entsprach wonach ich immer suchte.


Neu, wunderschön und unberührt. 
Mist, ich musste ihn auftragen bevor alle Fotos im Kasten waren.
Swatch :)
Es handelt sich um ein Satin Finish. Bei mir wirkt er eher matt, daher erschließt sich mir noch nicht der Unterschied was der Unterschied zwischen einem Lippenstift mit Matte Finisch und diesem hier ist. Mangels mattem Lippenstift von MAC kann ich's mir auch nicht selbst erklären. Das nur mal so nebenbei.
Typisch MAC hat er diesen schönen vanilligen Duft


Der Lippenstift ist sehr gut pigmentiert und gibt gut Farbe ab. Ein Pluspunkt, denn so ist gewährleistet, dass meine natürliche Lippenfarbe auch abgedeckt wird. 
Er fühlt sich nach 'ner Zeit etwas trocken auf den Lippen an, wenn man jedoch mit einer leichten Lippenpflege vorbeugt ist das kein Problem. Ohnehin sollten die Lippen für diesen Lippenstift sehr gut gepflegt sein, ansonsten werden Hautschüppchen ohne Gnade betont.

Fazit: Ich liebe ihn, auch wenn er etwas an Haltbarkeit einbüßt wegen der benötigten Lippenpflege darunter. Die Farbe ist es einfach wert. 

Bis dann, 
Dani










Kommentare:

  1. Der ist echt super schön, hätte gern das Ergebnis an deinen Lippen begutachtet :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Werd ich dann morgen mal nachholen :)

      Löschen
  2. Hihi süß geschrieben!! Freu mich, dass du über mich zu dem Lippenstift gefunden hast. Er ist für mich die perfekte Alltagsfarbe und ich möchte ihn nicht mehr missen! :)

    AntwortenLöschen
  3. Der ist toll!! Mac Lippies haben mich wirklich bekehrt, die meisten anderen trocknen meine Lippen so aus, also habe ich auch jahrelang pausiert. :-)

    AntwortenLöschen